DigitalLab Karlsruhe eröffnet – DSM als Entwicklungspartner

Das Amt für IT und Digitalisierung der Stadt Karlsruhe hat das erste DigitalLab einer deutschen Stadtverwaltung eröffnet, das integraler Bestandteil der Strukturen und in die Routineprozesse der Verwaltung eingebunden ist.

Das in enger Zusammenarbeit mit der Strategiemanufaktur entwickelte DigitalLab wird zu einem internen Akzelerator der Digitalisierung der Stadt, der fünf Dimensionen miteinander verbindet:

  1. Das DigitalLab das Drehkreuz für Digitalisierung. Es eröffnet Dialogräume für Fragen zur Digitalisierung.
  2. Das DigitalLab ist ein Workspace, in dem neue Arbeitsformen erprobt werden, CoWorking praktiziert und Raum für Workshadowing besteht, so das neuartige Lernräume eröffnet werden.
  3. Das DigitalLab ist auch ein Showroom für neue Technologien, ein Ort diese praktisch zu entdecken, zu erproben und anzupassen.
  4. Das DigitalLab bietet zeitlich begrenzt einen Raum für Start-ups in Residence. So können verschiedene Arbeitskulturen sich kennenlernen und voneinander profitieren. Verwaltungsgrenzen und -kulturen werden nebenbei geöffnet für anderes.
  5. Das DigitalLab ist so nicht zuletzt ein Ort der Innovation, der Kreativität, der Erprobung und Gestaltung neuer Arbeitsprozesse sowie der Entwicklung von Prototypen. Analoge und digitale Ansätze werden miteinander verbunden und gestalten so die Entwicklungen für heute mit.

Die Strategiemanufaktur unterstützt das Amt für IT und Digitalisierung bei der weiteren Ausgestaltung von Themen und Formaten in Form einer Entwicklungspartnerschaft. Sie wird so ihrem Selbstverständnis als Think- und Do-Tank, der Strategie und Strategische Organisationsentwicklung miteinander verbindet gerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.